Forscher des Okinawa Institute of Science and Technology Graduate University (OIST) haben kürzlich beschrieben, wie ein spezifischer Transkriptionsfaktor, der die Genexpression moduliert, eine wesentliche Rolle spielt, um das Immunsystem bei Mäusen im Gleichgewicht zu halten.    
Das als JunB bekannte Protein ist maßgeblich beteiligt, das Verhalten von Zellen zu kontrollieren, deren Aufgabe es ist, die Immunaktivität zu unterdrücken. Diese Zellen werden als effektorregulatorische T-Zellen, kurz eTreg-Zellen, bezeichnet.
Die Forscher fanden heraus, dass JunB hilft, eTreg-Zellen in den "aktiven Zustand" zu versetzen und ihre immunsuppressiven Funktionen zu fördern.
Ohne diese wichtige Regulation scheinen Mäuse eine schwere Entzündung in der Lunge und im Darm zu entwickeln. Dies deutet darauf hin, dass JunB dafür verantwortlich ist, Autoimmunität in einer bestimmten Teilmenge von Organen zu verhindern.
Die Ergebnisse der Arbeitsgruppe, die jüngst in Nature Communications veröffentlicht wurden, könnten zukünftig relevante Erkenntnisse über die Entwicklung von Autoimmunerkrankungen und Krebsimmunsuppression liefern.

Quelle: https://www.oist.jp/news-center/press-releases/protein-police-keep-immune-system-check

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen