Startseite DGfAE

Die Deutsche Gesellschaft für Autoimmun-Erkrankungen e.V. ist die Fördergesellschaft der Deutschen Autoimmun-Stiftung, Stiftung zur Bekämpfung von Autoimmun-Krankheiten.

National wie international verbergen sich die Autoimmun-Erkrankungen entsprechend ihrem Krankheitsbild in den verschiedenen Teilgebieten der Medizin, die über ihre fachspezifischen Grenzen wenig miteinander kommunizieren oder kooperieren. Daraus resultiert, dass  jedes Teilgebiet trotz ähnlicher Behandlungsprinzipien seine eigenen Behandlungsregeln entwickelt, ohne wesentlich Fortschritte in einem anderen Teilgebiet wahrzunehmen.
Die Deutsche Gesellschaft für Autoimmun-Erkrankungen e.V .hat sich deshalb zur Aufgabe gemacht, eine fachübergreifende Kommunikation der Autoimmunforschung zu fördern, um die sehr ähnlichen Grundmechanismen der verschiedenen Autoimmun-Erkrankungen zu ergründen und die Entwicklung neuer innovativer Therapien zu beschleunigen.




Dafür stehen unsere  5 Handlungsbereiche:

  • Innovativ
  • Interdisziplinär
  • Integrativ
  • Intensiv
  • Informativ

Innovativ:
Hier werden Projekte mit neuen Ansätzen oder neuen Medikamenten gefördert, von denen angenommen werden kann, dass sie für grundlegende medizinische Fragestellungen einen wichtigen Beitrag und für die Patienten einen nachhaltigen Fortschritt bringen können.

Interdisziplinär:
Hier werden Projekte gefördert, die Fortschritte auf einem Teilgebiet der Medizin rasch und aussichtsreich auf ein anderes Teilgebiet übertragen oder bei denen neue Prinzipien von Beginn an vergleichend in verschiedenen Teilgebieten erforscht werden.

Integrativ:
Durch die besondere Zusammensetzung des wissenschaftlichen Beirates, der viele verschiedene medizinische Fachrichtungen vereinigt und durch die interdisziplinäre Auswahl der Förderprojekte sollen die einzelnen Fachrichtungen zunehmend im Dialog integriert werden und miteinander und voneinander lernen.

Intensiv:
Der interdisziplinäre wissenschaftliche Fachbeirat versucht sicherzustellen, dass jedes Förderungsprojekt ein möglichst großes konkretes Ergebnis für die aktuelle Behandlung von Patienten erbringt.

Informativ:
Schon der Begriff der „Autoimmun-Erkrankung“ ist in der breiten Öffentlichkeit immer noch wenig bekannt. Ebenso wenig bekannt ist, wie sehr sich Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Autoimmun-Erkrankungen ähneln. Die Fördergesellschaft will hier durch verschiedene Initiativen das Problembewusstsein und den Bekanntheitsgrad durch Information verbessern.