Kondolenzspenden

Mit einer Spende statt Blumen dem Ableben eines lieben Freundes, einer lieben Anverwandten einen tieferen Sinn geben


Haben Sie auch schon einmal einer Beerdigung beigewohnt, die schönen Kränze und Blumen bewundert, die doch schon nach wenigen Tagen verwelkt sind und sich dabei gedacht: Was hätte man in seinem Namen mit dem vielen Geld machen können?

Sie wissen, dass gerade bei den chronischen Erkrankungen und besonders auch bei vielen Autoimmun-Erkrankungen die Zeit eine große Rolle spielt, um die Lebensqualität zu erhalten. Um den Betroffenen eine bessere Chance zu geben, ist es besonders wichtig den Fortschritt in Forschung und Therapie zu beschleunigen.

Der Faktor Zeit hat in der Arbeit unserer Gesellschaft den wichtigsten Stellenwert, um den Patienten eine neue Hoffnungsperspektive zu geben. Da stellt sich die Frage von selbst, ob man einer Spende statt Blumen zugunsten unserer Arbeit dem Ableben eines lieben Freundes/Anverwandten einen tieferen Sinn geben kann.

Nehmen Sie in den Trauerbrief oder die Traueranzeige die folgenden Formulierungen auf:

Auf Wunsch der/des Verstorbenen bitten wir statt Blumen und Kränzen um eine Spende für die Deutsche Autoimmun-Stiftung,
Konto-Nr. 141 000 000 bei der Deutsche Bank Kiel, Bankleitzahl: 210 700 20,
Kennwort: Bestattung (Vorname, Name der / des Verstorbenen)

Bei Überweisungen aus dem Ausland verwenden Sie bitte IBAN und BIC/ SWIFT:
IBAN: DE 65 210 700 240 141 00 00 00
BIC/SWIFT-CODE: DEUT DE DB 210

Sie können auch ein eigenes Sonderkonto bei einer Bank einrichten:

Nach etwa 8 Wochen sollten Sie dieses auflösen und den Spendenbetrag auf das Konto der Deutschen Autoimmun-Stiftung überweisen.

Eine Zuwendungsbestätigung für die Spender erhalten Sie automatisch, wenn die Spenden direkt auf unser Konto eingehen. Wichtig ist, dass auf den Überweisungen der vollständige Name und die Adresse angegeben werden. Wenn Sie ein Sonderkonto einrichten, schicken Sie uns entweder alle Einzahlungsbelege und die Adressen oder eine Liste mit allen Spendern und dem jeweiligen Spendenbetrag.

Ein Beispiel:

Wir bedanken uns für eine großzügige Spende zum Andenken

Seine Schwiegermutter starb an einer Autoimmun-Erkrankung. Deshalb rief der Österreicher Andreas Reitbauer zu einer Spendenaktion zugunsten unserer Gesellschaft auf und bat die Anghörigen von Kranz- und Blumenspenden abzusehen:

"Es ist unser großes Bemühen, in ihrem viel zu frühem Ableben einen tieferen Sinn zu sehen. Ihre Krankheit, die leider der Medizin bis heute noch große Rätsel aufgibt und daher zur jetzigen Zeit noch nahezu unheilbar ist, brachte uns zwangsläufig auf die Idee, Mediziner, die auf diesem Gebiet forschen, finanziell zu unterstützen, um Menschen, denen ähnliches wiederfährt, eine bessere Chance zu geben."

Wir bedanken uns für eine großzügige Spende zum Andenken der Schwiegermutter von Herrn Andreas Reitbauer aus Österreich...